Tauglichkeit

Fast jeder kann fliegen

Prinzipiell darf ein Pilot oder ein Flugschüler keine schweren Erkrankungen haben.

Dies muss anhand eines "fliegerärztlichen Tauglichkeitszeugnisses" von einem Arzt mit flugmedizinischer Zusatzbezeichnung in vorgeschriebenen Abständen bestätigt werden.

Die gesundheitlichen Anforderungen an einen Privatpiloten liegen aber weit unter denen eines Berufspiloten. Man braucht als Normalgesunder keine Bange haben, weil man z. B. eine Brille trägt. Dennoch spielt die Sehkraft eine zentrale Rolle bei der Tauglichkeit. Sie darf gewisse Grenzen nicht unterschreiten.

WICHTIG: Wenn ihr einmal bei uns reinschnuppern wollt, braucht ihr am Anfang erst einmal kein Tauglichkeitszeugnis. Wollt Ihr aber die Flugausbildung fortsetzen, ist es Bedingung.
Glaubt aber auf keinen Fall: "Ich habe dies und jenes, da darf man wahrscheinlich eh nicht fliegen".

Das Tauglichkeitszeugnis ist ein individuelles Gutachten, ein Fliegerarzt entscheidet im Einzelfall!

Copyright (c) FSV Mellrichstadt e.V. 2013. All rights reserved.